Erneuerter Reitweg

Auf dem Areal der Schweizerischen Epilepsie-Stiftung sind sieben ausgebildete Island­pferde im Einsatz. Nun erhalten sie einen erweiterten, natürlichen Pferdeweg. Auf dem Gelände der EPI Stiftung an der Grenze Zürich-Zollikon arbeiten sieben Therapiepferde. Um Patienten im Rahmen der Reittherapie differenzierter fördern zu können, wurde der Reitweg neu gestaltet. Die Erweiter
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige