Problemzone

Daten sind heute für einen beachtlichen Teil der wirtschaftlichen Wertschöpfung verantwortlich. ­Digitale Geschäftsmodelle basieren meistens auf der Fähigkeit, Daten zu erschliessen und daraus Informationen für neue Produkte und Dienstleistungen zu gewinnen. Kurzum Daten sind zum wichtigen Rohstoff des 21. Jahrhunderts geworden. Aber wer will schon die Daten der Sportbox in Zollikon? Harmlos – ein Szenario wäre jedoch, ein Bonussystem bei Krankenkassen, eine Art Cumulus-Punkte für Sportbox-User. Besonders im Gesundheitsbereich sind persönliche Daten heikel. Dies manifestiert sich in den Diskussionen für die kommende Abstimmung am 15. Mai zur Organspende. Mit der Annahme des Transplantationsgesetzes mit Widerspruchslösung wäre die Medizin nicht mehr vollumfänglich auf persönliche Daten angewiesen. Eine ethische Pflicht würde den ­Anspruch «Leben zu retten» in der Gesellschaft gesetzlich verankern. Verlegerin Claudia Eberle-Fröhlich hat eine interessante Informationsveranstaltung in Zollikon besucht.

Anzeige