Riet-Kiosk bleibt

Bis Ende Mai hatte André Wenger den Riet-Kiosk auf Probe gepachtet. Jetzt ist entschieden: Wenger macht weiter und freut sich, den Jugendlichen etwas zurückzugeben. Schliesslich gehöre ein «Clubhüsli» zu einem Fussballclub und biete einen Platz zum gegenseitigen Austausch nach Training und Meisterschaftsspielen. André Wenger freut sich besonders auf die Fussballweltmeisterschaft. Ab Ende Oktober, Anfang November wird aus dem Clubhaus ein Fondue­stübli und die WM-Spiele können dort geschaut werden.
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige