Von Gäutschlingen, nassen Hintern und Buchdruckern

Noch ist alles ruhig in der Fröhlich Info AG. Es könnte ein Arbeitstag wie jeder sein. Verräterisch kreuzen sich Blicke, Mundwinkel zucken. Schritte beschleunigen sich. Doch stopp. Falsche Richtung. Zurück. Die Polygrafin mit dem Regenbogenhaar patrouilliert dann und wann durch die Firma: Sie hat es von langer Hand geplant: das «Gautschä» – die Taufe für Lehrabsolventen in der Druckerbranche. «Hoffentlich verplappert sich keiner», meint sie. Die Uhr tickt. Die Kam
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige