Dem Müll ging es an den Kragen

Mädchen und Buben räumten in den Ferien den Wald auf. Sommerferien, Montagmorgen, 9 Uhr. Die Schulkinder in Zollikon aalen sich noch in den Betten. Alle? Nein. 19 Mädchen und Jungen sind zur Allmend geströmt. Ihre Mission: Wir räumen auf. Bis zwölf Uhr am Mittag sind sie mit Handschuhen und Müllsäcken bewaffnet unterwegs, um ihre Gemeinde vom Müll zu befreien. Zum ersten Mal hatte die reformierte Kirche Zollikon dazu eingeladen. «Wir sind natürlich total happy, dass sich so viele Kinder angeme
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige