Bahnschranken Zollikerberg: Urteil

Der Zolliker Gemeinderat verzichtet auf einen Weiterzug des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts zum Bau von Halbschranken. Die Erfolgsaussichten seien zu gering. Das Gericht hat die Beschwerden der Gemeinde Zollikon gegen die Sanierungen der Bahnübergänge Trichtenhauserstrasse und Binzstrasse abgewiesen. Wie die Gemeinde in einer ­Medienmitteilung verlauten lässt, kam das Bundesverwaltungsgericht nach einer Rechtsgüterabwägun
Registrieren Sie sich kostenlos oder loggen Sie sich ein, um den Rest des Artikels zu lesen. Hier einloggen.
Anzeige