Das symbolische Kapital

Wie unterscheiden sich verschiedene Arten von Kapital? In dieser Ausgabe gibt es anschauliche Beispiele. Der Franzose Pierre Bourdieu (1930–2002) hat Kapitale erforscht. Im ökonomischen Kapital ist Geld und Reichtum zu finden. In unserem «Persönlich» macht sich Philipp Hildebrand Gedanken zum Wohlstand. Der Zolliker leitet Black­Rock, die weltweit grösste Vermögensverwaltung. Zum sozialen Kapital gehören soziale Netzwerke, auch Hilfeleistungen. In der Frontgeschichte lesen Sie eine Einschätzung zum Thema Pflegepersonal. Ein weiteres Beispiel für ­soziales Kapital ist das «Café international» in Zumikon. Dort treffen sich Menschen aus unterschiedlichen Nationen. Einige gründeten spontan ­einen Chor – Singen verbindet. Das kulturelle Kapital beinhaltet Bildung und Kunst. Balz Bächi, der 85-jährige Zolliker zeigt in seinen Bildern die Faszination für menschliche Körper – besonders für Frauen. Das vierte und letzte Kapital nannte der Sozialphilosoph Bourdieu das symbolische. Es ist die individuelle Anhäufung, der Reichtum der drei anderen Kapitale. Damit ergeben sich Gruppen mit ähnlichem Lebensstil und Status innerhalb der Gesellschaft.

Anzeige