Donnerstag, 23. September 2021

Warum fiel die Zolliker Chilbi aus?

Bereits im April hatte der ­Gemeinderat die Zolliker Chilbi aufgrund der unklaren ­Pandemielage abgesagt. Offen liess er eine «Chilbi light».
Editorial ›

Optimismus

Für die Zolliker Holzkooperation hat sich das Warten gelohnt: Seit 2014 wurde geplant, nun wird der neue Werkhof endlich gebaut, was die Arbeitsbedingungen massiv verbessert. Doch was passiert mit der alten Forsthütte? Wird sie ­definitiv abgerissen? Viele Zolliker setzen sich für den Erhalt ein. ­Bleiben wir optimistisch! Angela Malmgren ist es auch. Die Montessori-­Lehrerin realisierte, dass ­Kinder sich immer weiter weg von der Natur bewegen, engagiert sich für Permakultur, legt Gärten an mit geschlossenen Kreisläufen, hält Workshops, unternimmt ­Exkursionen mit Schulklassen – optimistisch, dass wir nicht nur unserem Boden helfen, sondern auch unsere Lebensweise ändern können. Optimisten sind weniger anfällig für Depressionen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und haben ­einen niedrigeren Blutdruck. Optimistinnen und Optimisten ­leben also nicht nur glücklicher, sondern auch länger. Das Beste ist, Optimismus lässt sich lernen. Ein simpler Tipp: Umgeben Sie sich mit optimistischen Menschen. Das hilft.

Sie möchten den Zolliker Zumiker Boten unterstützen?

Über uns ›
Folgen Sie uns ›

News auf Facebook

News auf Instagram

Rubriken

Bettagsgottesdienst

Kleine Pilzkunde-­Exkursion

Ein Schildbürgerstreich

Die Tage der Forsthütte Feuf­büel sind gezählt, obwohl das Interesse an einer Mehrfachnutzung gross ist. Der Quartier­verein Zollikerberg setzt sich seit Jahren dafür ein, eine Waldhütte zu realisieren. Umso mehr enttäuscht der Entscheid der Behörden.

Pläne liegen auf Eis

Entscheidungen zum Ferienhaus Sanaspans werden weiter verschoben – zur Freude des Betreibers.

In der Badi Juch darf weiterhin ­gerutscht werden

Der Gemeinderat spricht einen Kredit für die Erneuerung der Wasserrutsche in der Badi Juch und genehmigt Abrechnungen.

Zollikon prüft Rückkauf von Immobilien

Künftig will der Zolliker Gemeinderat bei jedem Verkauf von Immobilien, bei denen die Gemeinde ein Vorkaufsrecht hat, prüfen, ob das Eigentum an die Gemeinde zurückgehen soll. Anlass ist der Mangel an günstigem Wohnraum.

Senioren laden ein

«In trauter Lethargie»

close

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.