Mittwoch, 25. Mai 2022
StartEditorial

Editorial

Contenance

Die Luft ist draussen, die nervöse Zone hat sich entspannt, die Stimmen sind ausgezählt. Ein Wahl­plakat ist offensichtlich in einem Zolliker Vorgarten in Vergessenheit geraten.

Der Frühling spinnt

Man mag es bei der sommerlichen Wärme kaum glauben, aber bis am 15. Mai bestimmen die Eisheiligen die Temperaturen. Oft bissig kalt.

Bilder

Mittlerweile läuft ja fast jeder und jede mit einer Kamera durchs Leben. Jeder Moment lässt sich als Bild festhalten. Aber es gibt noch andere Wege. Wer mal wieder ein hübsches Selfie braucht, kann es an der Dufourstrasse versuchen. Der Blitzkasten knipst sogar in beide Richtungen. Also: Beim Gas geben das Lächeln nicht vergessen. Bilder sind auch die Leidenschaft von Katja Rischmann. Die Fotografin inszeniert und dekoriert Aufzüge.

Problemzone

Daten sind heute für einen beachtlichen Teil der wirtschaftlichen Wertschöpfung verantwortlich. ­Digitale Geschäftsmodelle basieren meistens auf der Fähigkeit, Daten zu erschliessen und daraus Informationen für neue Produkte und Dienstleistungen zu gewinnen. Kurzum Daten sind zum wichtigen Rohstoff des 21. Jahrhunderts geworden.

Unten durch

Unterführungen führen einerseits untendurch, andererseits für viele Menschen zu unüberbrückbaren Hindernissen auf dem Weg von der einen auf die andere Strassenseite.

Trotz allem: Ostern!

Das Wahlkarussell dreht weiter. Diese Woche für Zollikon. In der Ukraine wütet der Krieg. In den ­Medien jagt ein Skandal den nächsten. Ist Ihnen schon etwas schwindlig zumute?

Das Wahlkarussell

Es gilt die Maxime, keine Wahlen ohne Werbung. In der Gemeinde sind es meist grossflächige Fotos, welche die Kandidierenden ins richtige Licht rücken. Gut gestylt mit gewinnendem Lächeln. Gefordert ist nicht nur Kompetenz und politisches Engagement, sondern auch ein optischer Lichtblick. Mit den politischen Wahlen werden wir zu heimlichen Beobachtern beim Betrachten der Fotos.

Verlockungen

In der vergangenen Woche stellte sich der Zolliker Gemeindeverwaltungs-CEO Markus Gossweiler einem breiten Publikum im Gerensaal vor. Nach zwei Jahren im Amt präsentierte er sich als ein Mann, der durch keine Verlockung vom Weg der Pflicht abzubringen ist. Das gibt mir als Bürgerin Sicherheit.

Die Zeit

Sie ist ein seltsames Konstrukt. ­Immer da. Lässt sich nicht zurückdrehen. Nicht vorspulen. Und doch vergeht sie mal eher, mal langsamer. Im Matheunterricht: ewig.

Happy End

Normalerweise bekommen Schauspieler ein Engagement. Aber wir können uns eigentlich alle en­gagieren.

Neuste Artikel