Dienstag, 15. Juni 2021

Umwelt

Wo Schwalben nisten, wohnt das Glück

Für Schwalben und Mauer­segler hat die Brutzeit begonnen. Für diese Gebäudebrüter will der Natur- und Vogelschutzverein Maur-Zumikon die Bevölkerung sensibilisieren. Die Gemeinde Zumikon geht derweil pionierhaft mit gutem Beispiel voran.

Roswitha und Thomas räumen auf

Roswitha und Thomas Leutenegger sind ­passionierte Recycler. Seit 20 Jahren arbeiten die ausgesprochenen Frohnaturen in der Zolliker Wertstoff-Sammelstelle.

Das Eschentriebsterben

Ein Pilz hat die Eschen befallen. Der Verlust an gutem Holz im Zolliker Wald ist gross.

Starlink-Satelliten über Zollikon

Regelmässig liest man von amerikanischen SpaceX-Raketen, die Satelliten im Weltall ­platzieren. Starlink ist der aktuell grösste kommerzielle Satellitenbetreiber der Welt.

Drainagen-Knatsch

Der Zolliker Gemeinderat hat ein «Leitbild für die Land­wirtschaft» beschlossen. Dafür sprach er einen Kredit von 160 000 Franken für externe Beraterfirmen.

Blinde Zerstörungswut

Einmal mehr wüteten Vandalen auf der Allmend. Neben der Sitzbank und dem Blumenpavillon wurde auch die Panoramatafel des Verschönerungsvereins Zollikon beschädigt.

Roswitha und Thomas räumen auf

Roswitha und Thomas Leutenegger sind passionierte Recycler. Seit 20 Jahren arbeiten die ausgesprochenen Frohnaturen in der Zolliker Wertstoff-Sammelstelle.

Kuschelkaninchen zu Ostern?

Neben Katze, Hund und Hamster wünschen sich Kinder gerne auch Kaninchen als Haustiere. Gerade zu Ostern scheint ein niedliches Kaninchen besonders passend. Eine gute Idee ist es nicht.

Feuersalamander-Hotspot in Zollikon

In ­Zollikon und Umgebung gibt es überdurchschnittlich viele Feuersalamander. Heraus­gefunden hat das der 18-jähriger Gymischüler Pascal Schwarz aus dem Zollikerberg.

Naturnaher Garten am Rande von Zollikon

Das Aussenareal der EPI-Klinik erinnert mit seinen zahlreichen Tier- und Pflanzenarten an einen Garten Eden. Nun wurde es erneut mit einem Preis gewürdigt.

Neuste Artikel

Anzeige